Corona-Aktivitäten mit Abstand (Folge 1): Hörnle und Romanshöhe – Berge satt!

Ausflugstipp: Hörnle

Eine kleine Bergwanderung gefälligst? Der Hausberg Bad Kohlgrub eignet sich bestens für eine Wanderung. Es gibt drei Wege, wie ihr auf das Hörnle gelangen könnt. Den Sommerweg, den Winterweg und die Forststraße, welche im Winter die Rodelbahn ist. Wenn man erstmal oben angekommen ist, kann man die wundervolle Aussicht genießen. Von dort oben kann man bei gutem Wetter bis nach München sehen. Die Zugspitze, der wundervolle Blick über den Kurort Bad Kohlgrub und viele andere Berge verschönern die Aussicht. Die Berghütte hat sich am Muttertag was einfallen lassen. Dabei haben sie einen Picknickkorb beschmückt. Um oben Brotzeit machen zu wollen benötigt man also nur noch eine Decke. Bei den Müttern in der Umgebung kam die Idee sehr gut an. Zahlreiche Mamas gingen mit ihren Begleitern auf das Hörnle um ein Picknick zu machen. Was am Muttertag ist, darf am Vatertag natürlich auch nicht fehlen. Nachdem der Einfall bei den Besuchern so gut ankam, hat sich die Hörnlehütte entschlossen den Verkauf, auf diese Art und Weise fortzuführen. Die Idee und das Hörnle haben es neulich sogar in die Ard-Sendung “Live nach Neun” geschafft.

Hat man dann immer noch nicht genug, dann kann man noch die drei Gipfel besteigen. Viel Spaß beim Wandern.

Ausflugstipp: Romanshöhe

Schöne Aussicht auf dem Weg zur Romanshöhe.

Als Alternative zum Hörnle kann man zur Romanshöhe in Oberammergau wandern. Beim Restaurant Hieronymus geht’s los. Von dort an gibt es blühende Wiesen geschmückt mit wunderbaren Blumen. Von der Aussicht ganz zu schweigen. Wenn man circa nach 45 Minuten oben angekommen ist, so kann man sich bei einem Getränk und einer Brotzeit auf dem Heinz Baumgartl Berggasthaus ausruhen. Auf dem Berggasthaus gibt es einfache, aber gute Gerichte, wie z.B. Bressack, Suppen und Kaiserschmarn. Die zweite Möglichkeit zur Romanshöhe zu gelangen startet in Oberammergau beim Senioren Wohnen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Wandern und versprechen euch, dass es sich lohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.