Voll digital: Gamescom 2020 in anderem Format!

Hunderttausende Besucher. Ca. 1.000 Aussteller. Eine Messe mit Weltformat. Das ist die Gamescom in Köln. Unser Blogteam hatte im Sommer 2018 selbst schon die Ehre, die größte Gamingmesse der Welt als Nachwuchsjournalisten zu besuchen. (Mehr dazu HIER)

Corona zeigt sich unerbittlich: Gamescom abgesagt

Die Gamescom 2020 ist abgesagt. Der Grund dafür ist die Aktuelle Lage rund um das Corona Virus. Bundesweit sind Großveranstalltungen bis 31. August 2020 vorerst verboten (Großveranstaltungen sind Veranstaltungen mit mehr als 5000 Gästen/Zuschauern), um die weitere Ausbreitung von COVID-19 und einen Zusammenbruch des Gesundheitssystems zu verhindern. Auch für die Veranstalter der Messe steht die Gesundheit an erster Stelle. Kein Jammern, kein Meckern.

Alternative: Online-Messe

Die Gamescom wird trotz der aktuellen Situation stattfinden, jedoch in anderer Form: Online, ohne Kontakt. Wie man sich eine solche Online-Messe vorstellen kann, wird Mitte Mai von den Verantwortlichen der Kölnmesse bekannt gegeben. Um eine solche Veranstaltung zu verwirklichen, wird schon jetzt akribisch an dem Ausbau der bereits bewährten Digital-Formate gearbeitet.

Rückerstattung von Ticketpreisen

Privatpersonen, die bereits Tickets erworben haben, können sich kommende Woche auf genauere Informationen einstellen. Aktuell steht fest, dass es für die Kunden keinen zusätzlichen Aufwand geben wird und die Preise zu 100 Prozent erstattet werden.

Blog muss Besuch absagen

Auch wir wären dieses Jahr wieder auf der Gamescom für euch unterwegs gewesen, um die neusten Spiele und Digitaltrends auf unserem Schülerblog vorzustellen. Die ersten organisatorischen Hürden waren schon genommen, die Vorfreude groß. Die Gamescom digital mag eine Alternative sein – das Erlebnis der Messe kann sie aber nicht ersetzen. Wer einmal auf der Kölnmesse war, wird es wohl nicht vergessen. Nicht, weil man viele Spiele testen kann, das ist leider gar nicht der Fall, außer ihr seid am Journalistentag eingeladen, da ist weniger los. Lohnen tut sich die Gamescom wegen der Atmosphäre, den Menschenmassen und den neuesten Trends in Sachen Gaming. Die Aussteller geben sich unfassbar Mühe, ihre Produkte zu präsentieren.

Müssen wir wohl bis 2021 warten. Aber wie es so schön heißt: Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Quelle: gamescom.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.