Kindischer Karneval

Was bedeutet eigentlich Karneval?

Als Karneval bezeichnet man die Ausgelassenheit, Fröhlichkeit und überschäumende Lebensfreude vor Beginn der österlichen Fastenzeit. Am 11.11 beginnt der Karneval im Rheinland, dort sorgt er für einen kleinen Vorgeschmack auf die Karneval-Hochtagen.

Wann beginnt der Karneval?

Der eigentliche Karneval beginnt am 6. Januar (Heilige Drei Könige). Am Abend vor dem Dreikönigsfest aßen die Menschen den so genannten Königskuchen. Wer eine Bohne darin fand, wurde zum Bohnenkönig gekrönt und musste einen Maskenball ausrichten.

Gibt es Karneval Bräuche?

Schon seit dem 13. und 14. Jahrhundert gehörten Ess- und Trinkgelage, Bälle und Turniere zu den karnevalistischen Bräuchen. Höhepunkt fand das ausgelassene Treiben an den drei „tollen Tagen“ Weiberfastnacht, Karnevalssonntag und Veilchendienstag. Erst in den 1820er Jahren begannen die Menschen Straßenkarneval zu feiern. Der Rosenmontagsumzug wurde zum Höhepunkt der Saison und ist es heute noch.

Pro und Contra Liste: soll ich Karneval hassen oder doch mitfeiern?

PRO: Man kann viel lachen mit Freunden und seine Kreativität für sein Kostüm ausleben. Alle Leute sind fröhlich drauf und feiern. Tolle Musik und schön beschmückte Umzugswägen.

CONTRA: Für Rettungssanittäter, Polizisten ist es umso mehr Stress. Außerdem wollen sich die meisten Leute immer etwas für die Umwelt tun, doch Karneval wollen sie dann feiern. Die Umwelt wird dadurch mit noch mehr Autoabgasen verschmutzt. Leute betrinken sich, um lustig drauf zu sein, man kann doch auch so Spaß haben ohne Alkohol und das Schlimmste ist, die Betrunkenen nehmen keine Rücksicht mehr auf andere und womöglich verletzten sie noch andere Personen.

Karneval ist einfach unnötig!

Ich persönlich finde Karneval unnötig. Es ist nichts Besonderes an diesem Tag passiert, sondern das haben einfach irgendwelche Leute einfach erfunden. Ich bin der Meinung, ich bin zu alt für so etwas, für kleinere Kinder, denke ich, ist das ganze lustig und spannend, sich zu verkleiden. Für mich sind die Erwachsenen, die so etwas feiern nur da, weil es Alkohol gibt.

(Chiara-Mercedes Herold)

Eine Antwort

  1. i kimm aus bayern sagt:

    Ich finde den Fasching sehr Lustig(nicht wegen dem Alkohol).
    Ich denke dass der Fasching immer eine gute glegenheit ist einfach mal man selbst zu sein und was mit freunden unternehmen.
    Außerdem sind die Faschingsumzüge auch immer richtig schön
    Oder nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.