Auszeichnung für zwei Jahre harte Arbeit – BlogimBlauenLand gewinnt Sonderpreis beim “Blattmacher”-Wettbewerb!

ein letzter Blogbeitrag von André Nick Geiger

Ein Konferenzsaal. Vorne eine Bühne. Catering. Zwei Moderatorinnen kommen herein und stellen sich vor. Und da. Kultusminister Michael Piazolo tritt herein und heißt alle Herzlich willkommen. Wo könnten wir denn sein? Richtig, wir sind im Konferenzsaal bei der Süddeutschen Zeitung. Aber wie kommt es dazu? Davon handelt mein letzter Beitrag. Aber halt: Alles nochmal von vorne:
Als der Online Blog im März 2017 online ging, ahnte noch keiner, dass wir heute am 22.07.2019 zu den besten von Bayern gehören. Was augenscheinlich bei mir mit einem Beitrag vom Projekt “Pack ma’s” anfing, endet heute mit dieser Auszeichnung.

Anspruchsvolle Konkurrenz – Podcast sticht heraus
Die Nemetschek-Stiftung unterstützt die Süddeutsche Zeitung, welche jedes Jahr mit dem “Blattmacher”-Wettbewerb die besten Schülerzeitungen Bayerns nach Schulart ehrt. Was für ein tolles Gefühl dazuzugehören. Auch wenn jede Schülerzeitung etwas Besonderes ist, stachen einige besonders hervor. Seiten auf Englisch, schwierige Themen oder gezeichnete Karikaturen, welche die Meinung des Autors hervorheben, wurden zurecht ausgezeichnet. Auch der Blog im Blauen Land bekam eine Urkunde. Wir gehören ab heute zu den besten Online-Schülerzeitungen in Bayern (mindestens für ein Jahr) und vertreten den Freistaat auch beim Bundeswettbewerb. Die Moderatorin erwähnte ebenfalls, wir seien der einzige Online-Blog mit Podcast. Und davon haben wir ja schon einige produziert. Ob der Besuch von Abba Naor, das Skilager oder andere Veranstaltungen, jeder Podcast gibt Schülern die Möglichkeit, seine Stimme vor einem Mikrofon zu verbessern. So auch mir…

Herr Bräu und Herr Havelka mit der Siegerurkunde

Grund- und Förderschulen auch mit von der Partie
Völlig überraschend war, dass auch Grund- und Förderschulen Schülerzeitungen haben und diese vor dem Publikum präsentieren. Schließlich haben Grundschüler noch nicht so entwickelte Kenntnisse über Themen, da in dieser oftmals nur die Grundausbildung stattfindet.

Sieger bei den Grundschulen: “Der kleine Hai”

Networking und Musik von Paul
Nach der Veranstaltung und dem Überreichen der Urkunde nutzten Betreuungslehrer Herr Bräu und Schulleiter Ralf Havelka – der extra angereist war – die Möglichkeit, sich mit anderen Redakteuren auszutauschen. Auch die Redaktion wurde aktiv und interviewte Paul, der zwischen den Ehrungen immer wieder mit seinen selbstkomponierten Gitarrenliedern beeindruckte. Er hoffe, eines Tages von der Musik leben zu können. Ein ausführliches Interview folgt noch exklusiv auf unserem Blog.

Musik von Paul sorgte für berührende musikalische Einlagen

Nach der langen Heimreise setzte ich mich anschließend vor meinen Laptop und begann, diesen Bericht zu schreiben. Ich bedanke mich bei der gesamten Redaktion für die tolle Zusammenarbeit über zwei Jahre und natürlich auch bei meinem Ex-Lehrer Hannes Bräu, durch welchen ich meinem Traumberuf ein ganzes Stück näher gekommen bin und mich über die Jahre frei entwickeln konnte. Alles Gute!

(Anm. der Redaktion: Nick Geiger hat seinen Abschluss in der Tasche und verlässt unsere Schule als einer der Jahrgangsbesten. Nächster Halt: Einführungsklasse am Gymnasium. Nick, wir wünschen dir alles erdenklich Gute und sind sicher, dass du auch das Gymnasium locker durchziehst!)

Die Preisträger beim “Blattmacher-Wettbewerb” 2018/19 (Angaben ohne Gewähr):

Grundschulen:

1. Platz: „Der kleine Hai“, Grund- und Mittelschule Haimhausen
2. Platz: „Heininger Welle“, Hans-Carossa-Grundschule Heining-Schalding, Passau
3. Platz: „Spicker“, Obere Schule Kulmbach

Mittelschulen:

1. Platz: „The Sommer Time(s), Michael-Sommer-Mittelschule Schrobenhausen
2. Platz: „Hummelnews“, Mittelschule Nürnberg, Hummelsteiner Weg
3. Platz: „#Klätschblatt“, Private Montessorischule Ingolstadt

Förderschulen:

1. Platz: „Franzi“, Franziskus-Schule, Privates Förderzentrum, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Bad Windsheim
2. Platz: „Dach-Street-Journal“, Samuel-Heinicke-Schule, Staatlich anerkannte private Fachoberschule München
3. Platz: „Kitt“, Anna-Kittenbacher-Schule Pfaffenhofen

Gymnasien:

1. Platz: „Blickkontakt“, Städtisches Von-Müller-Gymnasium Regensburg
2. Platz: „Innfloh“, Ruperti-Gymnasium Mühldorf am Inn
3. Platz: „Echo“, Gymnasium Wertingen

Realschulen:

1. Platz: „Pen(n)house“, Staatliche Realschule Kempten
2. Platz: „Egon“, Staatliche Realschule Hilpoltstein
3. Platz: „Freestyle“, Städtische Ludwig-Thoma-Realschule München

Berufsschulen:

1. Platz: „Wortwechsel“, Staatliche Berufsoberschule Erding
2. Platz: „Verweis“, Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Augsburg
3. Platz: „Zoom“, Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Freising

Sonderpreise Digitale Medien (ohne Reihung):

 „LinNet“, Lindenschule Mittelschule Memmingen
„Blog im Blauen Land“, Staatliche Realschule Murnau 
„480 Grad“, Leonard-Wagner-Realschule Schwabmünchen

Eine Antwort

  1. victoria sagt:

    Diese Auszeichnung haben Sie verdient. Wie schon gesagt 2 Jahre harte Arbeit für die Schüler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.