Ein Ort “feiert” Kultur: ZAMMA in Garmisch-Partenkirchen!

von Nicholas Zabel und Florian Gilg

Seit dem 13. Juli Samstag findet in Garmisch das Zamma Kulturfestival statt. Zamma, was so viel bedeutet wie “zusammen” auf bairisch, repräsentiert den Markt Garmisch-Partenkirchen in all seinen Fasetten. Organisiert und ausgetragen wird Zamma vom Bezirk Oberbayern, dem Markt Garmisch-Partenkirchen, dem Bezirksjugendring Oberbayern und dem Kreisjugendring Garmisch-Partenkirchen.

Zamma findet alle zwei Jahre statt, immer in einer anderen Kommune. Letztes Mal war es Haar im Südosten von München, dieses Jahr ist es der Markt Garmisch. Zamma wird immer von den Einwohnern des jeweiligen Orts bestritten. Es haben sich insgesamt einhundert Partner beteiligt, darunter zählen viele Geschäfte in der Fußgängerzone. Mit verschiedenen Projekten wie der Zukunftswerkstatt, bei der die Besucher die Zukunftspläne von Garmisch mitgestalten können, oder dem “Knödel-Fest” am letzten Tag des Festivals präsentiert sich Zamma von seiner besten Seite. Um immer aktuell zu bleiben, hat der Kreisjugendring eine Jugendreporter- Redaktion im Kongresshaus eingerichtet. Die Jugendreporter verwalten einen Online Blog, bei dem es die ganze Woche immer aktuelle Infos zu den Veranstaltungen gibt.

Bühne im Kurpark

Unsere Empfehlung wäre es, Zamma einfach mal selbst zu besuchen und sich ein eigenes Bild vom bunten Festival zu machen, das Festivalprogramm mit allen Veranstaltungen und sonstigen wichtigen Infos rund um Zamma findet ihr auch Online oder kostenlos vor Ort.

Richard-Strauss-Platz in Garmisch-Partenkirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.