I AM IRONMAN?! Hyundai KONA IRONMAN | AUTO-REVIEW

von Daniel Weber

Auto-Tests auf dem Blog im Blauen Land? – What?

Das war bestimmt die Reaktion, als ihr diesen Artikel gesehen habt. Ich darf euch heute mein kleines Pilot-Projekt vorstellen, dass hier auf dem Blog entstehen soll. In Verbindung mit dem YouTube Kanal “DRIVE!” den ich zusammen mit einem Kollegen betreibe, sollen hier in unregelmäßigen Abständen, Berichte zu neuen Fahrzeugen entstehen. Mich würde natürlich ganz besonders interessieren was ihr davon haltet, also ab damit in die Kommentare!

Er läuft gerade in den Kinos rauf und runter, kein Film ist mehr in Social Media vertreten als er – Avengers 4 ENDGAME. Möglicherweise war er auch der Anstoß für die koreanische Marke Hyundai seinem kleinsten SUV, eine auf 1000 Stück limitierte Sonderausstattung mit dem Namen “IRONMAN” zu verpassen.

Auch unser heutiger Testwagen besitzt diese Sonderausstattung, die im Übrigen auf der Premium Ausstattung basiert. Zu kaufen gibt es den Hyundai Kona Ironman in 2 Varianten. Mit Frontantrieb für 34.000€ oder mit Allradantrieb für 35.700€. Dabei ist zu beachten, dass man für diese Preise ein komplett Ausgestattetes Kompakt-SUV bekommt, was ich persönlich für sehr ordentlich empfinde.

Der Hyundai Kona Ironman kommt mit genau einem Motor, dem 1.6 T-GDI Benziner mit 177PS und 265NM Drehmoment. Dieser ist immer an ein 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe gebunden. Damit geht der Kona auch recht gut nach vorne, in 7,9 Sekunden knackt er die 100 km/h Marke, Ende ist dann bei 205km/h. Auch in Kurven kommt Fahrspaß auf, die 235/45 Reifen auf 18 Zoll Leichtmetallfelgen bieten guten Grip und Traktion. Dabei ist er auch noch relativ umweltfreundlich unterwegs. Der Motor erfüllt die Euro 6d-Temp Norm. Der allradgetriebene KONA Ironman stößt pro Kilometer 160g CO² in die Umwelt. Ein Spritsparwunder ist der Hyundai KONA Ironman allerdings nicht. Der kombinierte Verbrauch liegt bei 7,1 L auf 100km. Mit dem 50L Tank schafft er eine theoretische Reichweite von 694km. Nach dem ganzen Fahrspaß sollte man natürlich, auch wenn es schwer fällt, wieder zum Stehen kommen. Von Tempo 100 auf 0 km/h benötigt der KONA lediglich 35,5m.

Der Hyundai KONA Ironman zählt zur Klasse der kompakt SUVs daher sind seine Abmessungen stadt-freundlich gehalten. Mit einer Länge von 4,16m und einer Breite von 1,80m kommt er nahe zu in jede Parklücke, sollte es doch einmal eng werden, unterstützten Parksensoren vorne wie hinten und eine Rückfahrkamera. Trotz der kompakten Abmessungen ist das Platzangebot für den Fahrer und Beifahrer als auch im Fond großzügig gehalten und auch der Kofferraum ist mit 361L bis 1143L ausreichend groß. Auch die Zuladung von 443kg ist für ein Auto dieser Größe in Ordnung. Sollte das alles nicht ausreichen, könnte man bei vorhandener Anhängerkupplung (nicht serienmäßig enthalten) bis zu 1250kg gebremste Anhänger ziehen.

Im Innenraum des Hyundai KONA IRONMAN erwartet eine, der Fahrzeugklasse entsprechende Materialwahl. Größtenteils wurde Hart-Plastik verwendet, die Verarbeitung ist aber durchweg ordentlich. Die in der Ironman Sonderedition serienmäßig enthaltene Lederausstattung mit Lederlenkrad, wertet das Interieur noch einmal merklich auf. Die durchwegs gute Ausstattung zieht sich durch das gesamte Fahrzeug. Außen begonnen mit den Voll-LED Scheinwerfer mit statischem Abbiegelicht, Voll-LED Rückleuchten, Parksensoren Vorne/Hinten, Rückfahrkamera, automatisch anklappbare Außenspiegel, und vielem mehr.

Im Innenraum findet man beheizbare und belüftete Sitze, Lenkradheizung, Head-Up Display, und ein 8Zoll Touchscreen mit Apple CarPlay und Android Auto Kompatibilität. Das Infotainment-System ist an das Krell Sound System gebunden, welches einen satten Sound von sich gibt.

Im Bereich der Sicherheit kann der Hyundai KONA durchwegs Punkten. 9 Airbags sorgen im Falle eines Unfalls für die Sicherheit der Passagiere. Bevor es überhaupt soweit kommt unterstützen den Fahrer eine Reihe an Assistenzsysteme. Darunter ein Adaptiver-Notbrems-Assistent, Aktiver-Spurhalteassistent, Totwinkelwarner, Querverkehrswarner-hinten sowie eine Müdigkeitserkennung.

Der Hyundai KONA Ironman ist ein durchweg schlüssiges Gesamtkonzept. Ausstattung und Verarbeitung sind Klasse. Preis-Leistung ist ordentlich. Mir persönlich gefällt der Hyundai KONA sehr gut. Insbesondere die IRONMAN Sonderedition, da mir die Optik mit dem Matt-grau und den “Ironman-red” lackierten Applikation sehr gut gefällt. Auch die vielen kleinen Details die Hyundai in den KONA Ironman gepackt hat, sind zwar nicht besonders wichtig, man möchte sie aber auch nicht missen. Nun würde mich aber auch interessieren was ihr vom Hyundai Kona Ironman haltet und ob ihr mehr solcher Berichte lesen möchtet.

Genug vom lesen? Dann schau dir unser ausführliches Review auf Youtube an.

Eine Antwort

  1. Lisa sagt:

    Ein cooles Auto ist das schon aber naja ich brauch´s nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.