Big, Bigger, SUPER BOWL 2019!

von Mick Draeger

In der Nacht von 3. auf den 4. Februar 2019 war es endlich wieder soweit: Das legendärste Match der NFL-Saison in Amerika stand an! Dieses Jahr standen im Mercedes-Benz-Stadium die New England Patriots den Los Angeles Rams gegenüber. Beide Teams haben sich den Einzug ins Saison-Finale hart erkämpft und wurden gebührend gefeiert ! Allein 71.000 Menschen konnten sich die Party live im Stadion anschauen. Die, die keine Karten mehr ergattert hatten, schauten es wie 190 000 000 andere Amerikaner live im TV, dazu wurden 1,2 Milliarden Chicken Wings, 4.000 Tonnen Popcorn, sowie 14.000 Tonnen Chips gegessen. Am Tag des Super-Bowls geben die Amerikaner rund 50 Millionen Dollar nur für diese drei Sachen aus. Was außerdem beliebt ist sind sogenannte Snackstadiums, die mit allem Möglichem gefüllt sind. Aber befassen wir uns zuerst mit den Teams und danach mit dem unfassbar großen Konsum.

Die New England Patriots

Häufig werden die New England Patriots auch “Pats” genannt. Das  Team ist in New England (USA) zu finden. Beheimatet sind sie im Gillete Stadium , welches 2000 erbaut wurde, in Foxborough im Bundesstaat Massachusetts steht und 66.829 Plätze fast. Die Mannschaft holte bereits 6 mal den Titel , nämlich 201 , 2017, 2015, 2005, 2004, 2002. Diese sechs Titel haben sie unter anderem ihrem Head-Coach Bill Belichick zu verdanken. Er ist übrigens durch die sechs Finalgewinne erfolgreichster Coach in der National Football League (NFL).

Die Los Angeles Rams

Die L.A. Rams mit den Vereinsfarben navy-balu, gold und weiß  gewannen erst ein einziges Super-Bowl-Match, nämlich 1999. Beheimatet sind sie im Los Angeles Memorial Coliseum, welches im Mai 1923 eröffnet wurde und zwei Mal als Olympia Stadion diente, sowie auch als THE GRAND OLD LADY genannt wird. In der Grand Old Lady können 93.607 Leute Platz finden. Seit dem 12. Januar 2017 ist der in 1986 geborene Sean McVay der Head Coach der Rams, damit ist er der jungste Head Coach der NFL (National Football League).

Der riesige Konsum am Finaltag

Wie schon erwähnt, besteht am Tag des Super Bowls und schon einige Tage davor eine riesige Nachfrage nach dem typischen Fast Food und auch Süßigkeiten, die die meisten 327,5 Millionen Amerikaner am Super Bowl Sonntag verspeisen. Zum Beispiel wurden dieses Jahr 4000 Tonnen Popcorn, 14.000 Tonnen Chips sowie 1,3 Milliarden Chicken Wings von den Amerikanern verspeist. Auch 3,6 Millionen Kilogramm Guacamole wurden verspeist und die Pizza Lieferdienste machten 1/3 ihres Jahresumsatzes. Der durchschnittliche US-Bürger gab vor dem Match 60 Dollar für Kleidung, Essen und elektronische Spiele aus. Sehr viel Geld gaben auch US-Unternehmen für einen 30 sekundigen Werbespot aus, nämlich 5 Millionen Dollar (Stand 2017) . Auf jeden Fall ist der Super Bowl das Ausrufezeichen der Faszination Football und es wird es auch immer bleiben…

Eine Antwort

  1. nalfamale sagt:

    Sehr interessanter Beitrag. Hat spaß gemacht zu lesen 🙂
    Macht weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.