Gamescom-Tagebuch 2018 Teil 2: Von großen Menschenmassen und selbst gemachter Pasta

von Paul Schilcher

6:30 Uhr. Der Wecker klingelt. Der heutige Tag soll noch ein langer werden. Der Schülerblog der Realschule Murnau fährt heute wieder auf die Gamescom. Die Tickets? Wurden für uns gesponsert. Heute ist auch die offizielle Eröffnung des riesigen Events. Als wir uns auf den Weg machten, ahnte man noch nichts von den langen Warteschlangen. Jeder einzelne musste durchsucht werden, insbesondere Herr Bräu. Danach hieß es: Warten. Die Messe öffnete ihre Tore erst um 10 Uhr, so mussten wir uns noch ein wenig gedulden. Schließlich war es soweit: Die großen Menschenmassen strömten alle ins Innere. Aber: Heute sah es in den Innenräumen der Gamescom komplett anders aus als gestern. Erstens: viel mehrere Menschen, zweitens: Die Warteschlangen waren viermal so lang als am Dienstag und drittens: Heute wurden einige Wege zu den Hallen durch das Außengelände umgeleitet, da so viele Besucher anwesend waren. Doch nun zurück zum Thema: Wie gestern teilten wir uns wieder in Kleingruppen auf, damit “jeder anschauen kann, was er will”…

Menschenmassen drängen zur Gamescom 2018…

Überteuertes Mittagessen und gestohlenes Geld

Später. Wir trafen uns wieder. Der Grund: Mittagessen. Es gab eine total überteuerte Fertigpizza. Jedes Stück über 6 Euro! Und dazu noch ein kleines Getränk für vier Euro! Aber das war noch nicht alles! Einem aus unserer Gruppe wurden 20 Euro gestohlen! Als sich die Lage wieder beruhigt hatte, hieß es wieder: Von Halle zu Halle gehen und Computerspiele ausprobieren….

Umfrage: Das gefiel den Blog-Mitgliedern am besten

Florian: Am Besten gefallen hat mir PES (= Pro Evolution Soccer 2019), weil: Man nicht lange anstehen musste, Fußballspiele einfach cool sind und da Prominente das gleiche Spiel gegeneinander gespielt haben.

Leo: Euro Truck Simulator 2.: Der Sitz, indem man saß, sich mitbewegte, als ob man selber mitfahren. Außerdem: Dabei konnte das neuste DLC ausprobiert werden.

Vivian: Fortnite: Mit hat der Stand sehr gut gefallen, dieser war ein Parcour, aber auch die Animationen. Fortnite ist auch mein Lieblingsspiel auf der PS4.

Herr Bräu: Die ESL-Meisterschaft FIFA, die ich am ESL-Stand angeschaut habe.

Paul: Das Fußballspiel PES 2019, weil das Spiel fast genauso professionell ist wie Fifa und weil man nicht lange anstehen musste, außerdem gut gefallen hat mir der Bus-Simulator, da dieser wie in der Realität war.

Die Jugendherberge “Pathpoint” – unsere Location

Das selbstgemachte Abendessen

Anschließend ging es wieder zurück ins Hostel Pathpoint. Da wir heute nicht wieder – wie gestern – in die Pizzeria gehen wollten, stattdessen uns unser eigens Essen machen wollten, kochten wir uns Spaghetti mit Tomatensauce. Vielen Dank nochmal an Herr Bräu, der uns das Essen spendiert hat.

Selbstgemachte Pasta im Hostel

Bis dann!

Euer Team vom Blog im Blauen Land

Eine Antwort

  1. Agnes Mühlbauer sagt:

    Ganz tolle Berichte! Als wäre ich mit dabei auf der Gamescom!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.