Selbstgemachte Spieltrikots und ein herrlicher Sommertag – das Sportfest 2018 der Realschule im Blauen Land

von André Nick Geiger, Wassily Hirsch (Fotos) und Hannes Bräu (Fotos)

Eva Kirster und Marian Faltermeier auf der Tribüne der Poschinger Allee in Murnau am Staffelsee. Über hundert Schüler messen sich in Fußball, Beachvolleyball und Hockey fast gleichzeitig. Genau. Es handelt sich um den neu eingeführten Turniertag der 8. und 9. Klassen. Das Ziel, so Eva Kirster, ist Spaß an der Freude und die Abwechslung zum Schulalltag. Der Tagesablauf wurde durch Marian Faltermeier bestimmt. Fleißige Helfer sind für den Aufbau und die Organisation verantwortlich. Es war eine spannende Herausforderung, die von allen Seiten positiv gemeistert wurde. Andere Kollegen beratschlagen sich schon für nächstes Jahr. Eine Musikanlage muss her oder Eis von der Eisdiele als Abkühlung. Die Idee mit den selbstgemachten Spielertrikots der Mannschaft “Rari” kam auf jeden Fall sehr gut an. Zum schönsten Sommerwetter im Blauen Land kam der Spaß untereinander. Die Schüler sind friedlich und achtsam miteinander umgegangen. Es blieb stets fair. Bis auf kleinere Blessuren war der Tag für die 8. und 9. Klassen ein echter Erfolg zum Schuljahresende.

Für die Klassen 5 bis 7 fand parallel am Sportplatz der Mittelschule das traditionelle Sportfest mit den Disziplinen Wurf, Sprint und Weitsprung statt. Auch hier schwitzten die Schüler. Unsere Fotografen waren auch hier fleißig für Schnappschüsse unterwegs. Viel Spaß beim Stöbern durch unsere Bildergalerie:

2 Antworten

  1. Steckdose sagt:

    Der Sporttag hat echt Spaß gemacht.
    Ich finde es gut, dass die Schule so etwas macht.
    Dieses Jahr war es ganz schön heiß.
    😛

  2. augustinertrinker sagt:

    warn cooles event achtet mal beim sprint (start) auf eine gescheite ausführung und mal darauf das die Leute die ne statdion leiten auch ahnung von der Diziplin haben. Hatt nehmlich nicht den eindruck hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.