HAPPY BIRTHDAY! Der “Blog im Blauen Land” feiert sein 1-jähriges!

ein Gastbeitrag von Hannes Bräu (Fotos und Texteinschub: Florian Gilg) 

Am Anfang stand da ein Plan: Ich sollte die Schülerzeitung an der Realschule im Blauen Land übernehmen. Ein sehr junges Team, meinte der Schulleiter, meine Vorgängerin wolle den Job nicht mehr unbedingt machen. Widerspruch: zwecklos! Hätte es wohl auch nicht gebraucht. Schon an meinen vier anderen Schulen zuvor habe ich als Deutschlehrer die Arbeit der Schülerzeitung intensiv verfolgt oder gleich selbst mitgeschrieben. Nur zwei Dinge haben mich dabei immer gestört: Der große Papiermüll, der am Ende eines Schuljahres vielleicht sogar noch gegen ein Endgeld verursacht wurde und die geringe Reichweite einer mit viel Liebe und Ausdauer gestalteten Schülerzeitung. Die Jugend konsumiert online, auf dem Bildschirm, im Netz, aber nicht mehr auf Papier. Zeitung war gestern, bloggen ist heute. Ich weiß, klingt etwas zu überspitzt, ist es vielleicht auch, aber am Ende muss das der Ansatz für journalistisches Arbeiten und vor allem Schreiben mit Schülerinnen und Schülern sein. Von einem, der mit Print aufgewachsen ist, immer noch gerne etwas “Festes” in den Händen hält, wird diese Entwicklung hin zum Bildschirm auch mit einem weinenden Auge verfolgt. Dabei überwiegen aber klar die Vorteile des digitalen Arbeitens. Deswegen heißt das Wahlfach an unserer Realschule, das den Blog betreibt, auch CROSSMEDIA. Es geht längst nicht mehr ums Schreiben. Niveauvolle Fotos, eigene kleine Radiosendungen (Podcasts) oder auch ganz einfache Höreindrücke werden auf unserem Blog seit nun einem Jahr publiziert. Demnächst wird wohl der erste Videobeitrag folgen.

Beitrag aus dem Murnauer Tagblatt vom 22. März 2017

Die Initiative zum Blog mag von einer Lehrkraft ausgegangen sein. Aufgebaut, gestaltet und wöchentlich mit Inhalten und Ideen gefüllt wird der “Blog im Blauen Land” aber von den Schülerinnen und Schülern. Ohne sie würde das Projekt, würde der Blog “tot” sein. Besonders schön ist, dass uns mit Daniel Weber ein ehemaliger Schüler (und angehender Grafiker/Designer) weiterhin tatkräftig unterstützt und regelmäßig im Hintergrund für die notwendigen kleinen Reparaturen und Neuerungen sorgt, die den Blog erst “am Leben halten”. So ist unsere Seite im Netz nicht eine von unzähligen WordPress-Anwendungen, sondern eben der “Blog im Blauen Land”. Vor allem für die Gestaltung der mobilen Ansicht auf dem Smartphone musste Daniel viel Zeit investieren. Wir vom Blogteam sagen an dieser Stelle schon einmal DANKE für deinen Einsatz!

Erster Flyer zum Start des Blogs am 22. März 2017

Auch in Zukunft bemühen wir uns, möglichst regelmäßig auf allen Kanälen über Ereignisse rund um unsere Schule zu berichten, aber eben auch Sachthemen zu präsentieren, die uns interessant erscheinen und die von Schülern für Schüler gestaltet werden. Dafür kann unser Team nicht groß genug sein. Wir sind jederzeit auf der Suche nach Schülerinnen und Schüler, die sich bei der Gestaltung des ersten Schülerblogs im Landkreis Garmisch-Partenkirchen mit Ideen, Interesse, ihren Fähigkeiten, ihrem Wissen und mit viel Motivation einbringen wollen. Damit ihr euch besser vorstellen könnt, wie so ein normaler Nachmittag bei uns abläuft, hat unser Fotograf Florian Gilg die vergangenen Monate immer mal wieder Fotos von unseren Autoren gemacht (siehe Bildergalerie). 2018/19 haben wir wieder einiges vor. Auch ein gemeinsamer Ausflug ist wieder geplant. Ende 2017 waren wir bei Radio Oberland live auf Sendung. Das zu toppen, wird schwierig. Aber vielleicht findet sich wieder etwas. Die Medienwelt ist groß und vielfältig. Wir freuen uns auf jeden Fall auf viele weitere interessierte Leser und den ein oder anderen neuen Mitarbeiter!

Wie ein Nachmittag bei uns abläuft… (von Florian Gilg)

Ich habe mir gedacht, euch auch mal zu zeigen, wie es bei uns bei einem ganz normalen Montagnachmittag abläuft. Am Anfang, um 13:45 Uhr, beginnen wir mit einer Teamkonferenz, in der der Redaktionstag besprochen wird und jeder seine Ideen einbringen kann. Danach gehen wir in den IT-Saal I, um an guten Beiträgen zu arbeiten oder machen uns mit Aufnahmegerät und Kamera bewaffnet im Schulhaus auf die Suche nach neuen Storys. Mir gefällt es bei unserem Schülerblog so gut, da wir mit der modernsten Technik ausgestattet sind. So haben wir beispielsweise eine Spiegelreflex-Kamera, einige professionelle Aufnahmegeräte und jede Menge Zusatzmaterial.

Ich habe ein paar Kollegen unseres Blogteams gefragt, wie es ihnen beim Schülerblog gefällt, bzw. was dafür ausschlaggebend ist. Ich habe jedem drei Fragen gestellt:

  1. Warum hast du dich dazu entschlossen, zum Schülerblog zu gehen? (Hier kamen natürlich unterschiedliche Ergebnisse zustande.)
  2. War das eine Gute Entscheidung, dass du dich für den Schülerblog entschieden hast? (Hier sagten alle, dass es eine gute Entscheidung war)
  3. Was gefällt dir am Arbeiten für den Blog am Besten? (Hier kamen natürlich unterschiedliche Ergebnisse zustande)

Leni Fischer: Gut da man mit modernster Technik arbeiten kann (z.B. Computer und Kamera usw.).

Tim Stöckel: Ich bin dabei, da ich von alten Klassenkameraden oft mitbekommen habe, wie cool es da sei. Das hat sich nun auch bestätigt.

Vivian Groß: Es macht mit Spaß, Beiträge zu schreiben.

Paul Schilcher: Mir gefällt das Berichteschreiben und das Bildermachen am Besten.

Nicolas Zabel: Da ich schon in der 5.Klasse bei der Schülerzeitung war. Als Herr Bräu den Blog eingeführte hat, wollte ich unbedingt Teil des Teams sein.

Aus den Antworten lässt sich schließen, dass es allen Spaß macht. Vielleicht auch dir? Du kannst dich jederzeit bei Herrn Bräu anmelden oder einfach  am Montagnachmittag bei uns reinschnuppern.

3 Antworten

  1. KITZEKATZE sagt:

    Könnt ihr mal eine Story über Pferde oder Polizisten machen. Ich bin grooooooooßeeeeer Horseland-Fan. 🙂

  2. Liebe Kollegen vom Blog im Blauen Land! Glückwunsch zu Eurem 1. Geburtstag, den ihr wirklich groß feiern dürft – großartig, was ihr in Murnau leistet! Vielleicht habt ihr ja Lust, mit uns unseren 0. Geburtstag zu feiern: In Landsberg geht es morgen mit unserem blikg.blog (www.blikg.blog) los – inspiriert durch eine nette Lehrerfortbildung zum Thema Bloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.