Einen Tag “schulfrei”- Pack ma´s?

von Magdalena Fischer

In der ersten Woche nach den Faschingsferien besuchte Herr Öttl die Realschule im Blauen Land. Er ist von der Polizei in Murnau und lehrt die Schüler sinnvolle Dinge in Sachen Gewalt, Mobbing, Diebstahl, Sachbeschädigung, Handy, Smartphone, Internet, Drogen und Waffen. Es wurden immer Spiele gemacht, bei denen man die Situation darstellte. Die Schüler durften die Rollen des Opfers, Zeugen oder Zuschauer spielen. Danach wurden die Rollen befragt. Als Erstes kam das Opfer, die Zeugen und letzendlich durften auch die Zuschauer ihre Meinung zur Situation äußern. Kurz darauf hatte man die Situation besprochen und Lösungen gesucht, z. B. was man gegen Mobbing tun kann.

Pack ma´s ist entstanden aus dem Präventionskonzept der Müncher Polizei, das es seit 2001 gibt. Das Projekt ist sehr erfolgreich. Die Wirksamkeit wurde von der Ludwigs-Maximilian-Universität 2011 nachgewiesen. Dies soll ein friedliches Miteinanderleben bewirken, wobei herkömmliche Kursangebote, Selbstverteidigungskurse und Selbstbehauptungskurse nur wenig Wirkung zeigen. Pack ma´s hingegen möchte bewirken, dass die Schüler auf Situationen im Leben vorbereitet sind und sie diese gewaltfrei lösen können.

Herr Öttl (39), Kursleiter an der RS Murnau, ist durch Mitschüler zu seinem heutigen Job gekommen. Dies macht er gerne und schon seit fünf Jahren. Als Kind wollte er noch Bauarbeiter oder Zimmerer werden. Als Polizist macht Herr Öttl Streifendienst, Jugendschutzkontrollen und hilft seinen Kollegen bei besonderen Einsätzen. Das Projekt Pack ma´s macht hier in der Umgebung nur Herr Öttl. Am meisten gefallen ihm die Rollenspiele. Positive Sachen sind Motivation, Interesse und Infos. Seine vier Gründe, diesen Job zu machen: Aufklärung, Spaß, Infos und Interesse der Schüler. Ihm macht es viel Spaß, mit Kindern/Jugendlichen zu arbeiten.

6 Antworten

  1. jakob sagt:

    Eine echt gute idee!! Ein tag schulfrei das wünscht sich jeder. Kann man das auch mal für die 8D vorschlagen, würde mich sehr freuen danke und liebe grüße Haller Jakob

  2. Ich fande den Tag echt cool weil man gelernt hat wie man sich in schwierigen situationen ferhalten muss. Das beste war natürlich das wir keine Schule hatten.
    Die Spiele haben auch dehr spaß gemacht.

  3. Chaosflo44 sagt:

    Pack`s war ein cooles Project es war einfach cool 😛

    Habe voher nicht so viel damit zu tun gehabt 🙂
    War aufjeden fall besser als Unterricht 😉

  4. Gunther sagt:

    Eine echt gute idee!! Man hatte Spaß und lernte in Schwierigen Siationen sich richtig zu Verhalten. ich hoffe das dies auch andere Schullen machen.

  5. Waranya sagt:

    Ich finde es sehr sinnfoll, denn man lernt wie man sich in bestimmten Situatoinen verhalten soll. Das ist eine Lehre wie man reagieren muss. Es ist wichtig das man mall über solche Themen redet, bei manchen Schülern leuft es vieleicht so. Dadurch werden Probleme gelöst, die alleine nicht gelöst werden können.

  6. JONAS sagt:

    Der Tag war richtig toll. Vorallem die Spiele was wir gespielt haben wie Tornado und Verknoten. Das tolle war das man was gelernt hat wie man sich verhalten soll in gefährlichen momente.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.