“Schülerblogs sind noch nicht so etabliert” – Fortbildung zum Thema Schülerblog

Text: Nick Geiger, Realschule Murnau

Fotos: Paul Schilcher, Realschule Murnau

Hannes Bräu, Lehrer an der Staatlichen Realschule in Murnau, unterricht D, G und Sozialkunde. Er ist heute als Referent bei der regionalen Fortbildung an der Realschule in Gauting tätig. Er referiert über Tipps für den Aufbau und Gestaltung eines Schülerblogs sowie dessen technische Grundlagen. “Schülerblogs sind noch nicht so etabliert”, so der Referent. “Ziel ist es, die Schülerzeitung zu bereichern”, fährt er fort. Als Erstes wird der Ablauf erklärt. Der wichtigste Punkt ist hierbei der Punkt “bloggen”. Zwei Schüler von der Realschule Murnau spielen hierbei die Hauptrolle. Nick Geiger ist verantwortlich, den Bericht zu dem Vortrag zu schreiben, während Paul Schilcher die Fotos liefert. Der Blog ist chronologisch aufgebaut. Er ist subjektiver als eine Schülerzeitung. Kommentare sind erwünscht. Diskussion zwischen den Blogmitgliedern ist wichtig.

Was ist bloggen?

Es werden Berichte zu unterschiedlichen Themen geschrieben. Vernetzung zum Internet ist ebenfalls wichtig, weil man mit diesen Links Hinweise auf verwandte Seiten geben kann, die im Artikel erwähnt werden. Sein Traum, so Bräu, wäre ein Portal, wo alle Blogs miteinander verbunden sind. Wir erzeugen Relevanz und tauschen Ideen aus. Jeder ist der Chef über seinen Beitrag. Jederzeit kann man seinen Artikel mit einem Internetanschluss aufrufen. Auf der einen Seite ist man ein Laie, auf der anderen Seite ist man schon ein Profi. Jeder ist für seinen Artikel verantwortlich.

Gefahren beim Bloggen

Verweis auf den Artikel Snooze: Ohne Fakten darf man nichts veröffentlichen. Man kann leicht Fakten vertauschen oder Gegensätze herstellen. Das kann sich negativ auf den Blog auswirken. Selbstdatenschutz: Alle Daten sind im Netz. Für immer.

Schülerblog vs. Schülerzeitung

Hannes Bräu referriert auch über die Vorteile des Blogs: Ihm ist die Schreibhaltung von den Berichten wichtig, genauso wie die Planung von einem Beitrag, den man übringens auch zu Hause schreiben kann. Rückmeldung funktioniert auch online, ohne dass man sich sehen muss. Schnelles Bearbeiten von Berichten, das motiviert. Auch an die Kosten sind gut erträglich. “Alles, was ihr mal später machen werdet, wird digitalisiert”, so Bräu. Auch der Podcast ist schon längst Alltag. Kleine Radiosendungen, wie sich Podcasts nennen, werden von den Schülern aufgenommen und publiziert.

Podcast?

  • Planen, Recherche, Produzieren und Publizieren

Bräu gibt den Zuhörern auch einen Einblick in den Podcast zum Tag der Ausbildung, den Nick Geiger erstellt hat. Die Schüler brauchen sehr viel Anleitung und der Lehrer muss die gängigsten Programme beherrschen. In Vertretungsstunden kann man werben und nebenbei neue Mitglieder gewinnen. Der Lehrer von der Realschule Murnau erklärt den Lehrern und Schülern, wie man am besten und effektivsten einen Blog gründet und ihn Stand hält.

Unser Fotograf Paul Schilcher hat die Präsentation mit Bildern dokumentiert.

24 Antworten

  1. Maria sagt:

    Die Fortbildung war informativ und kurzweilig!

  2. Anonymous sagt:

    Super Fortbildung mit reichlich Input!
    Wir machen das jetzt auch so.

  3. Anja Pfister sagt:

    Es war eine sehr interessante Fortbildung zum Thema Schülerblog
    🙂 Wir haben viele tolle Anregungen und Tipps bekommen. Vielleicht gibt es ja auch bald einen Blog an unserer Schule.

  4. Paul Schilcher sagt:

    Die Fortbildung war sehr interessant und lehrreich, die Fotos und der Bericht gefallen mir.

  5. Anonymous sagt:

    Aufschlussreich und sehr motivierend. Herzlichen Dank!

  6. ZAK sagt:

    es war eine sehr interessante Fortbildung

  7. Anonymous sagt:

    Fortbildung war echt klasse! Habe viele Anregungen bekommen. Großes Lob ans Blog-Team.

  8. Anina Scheel sagt:

    Wir haben Lust auf Bloggen bekommen, noch mehr als wir schon hatten. Noch fehlt uns aber das Know-How. Wir werden üben 🙂

  9. ibims sagt:

    Nachmittags war es sehr informativ, Dankeschön dafür. Und auch ein danke für den Kaffee und den Kuchen.

  10. Fanny sagt:

    Super Fortbildung, die richtig Lust macht mit den eigenen Schülern einen Blog ins Leben zu rufen.

  11. ibims sagt:

    Wir haben viel über das Bloggen gelernt – Dankeschön dafür. Und auch ein danke für den Kaffee und den Kuchen.

  12. Anonymous sagt:

    Fortbildung zu 1899% gewinnbringend!!!

  13. LOLMAN sagt:

    Herr Bräu ist einfach der beste. Ich finde den Artikel toll

  14. XXLoler14 sagt:

    Herr Bräu ist voll cool.

  15. Xaver sagt:

    Herr Bräu ist der beste Lehrer! 🙂 Das ist ein sehr guter fortrag

  16. LUSISILU sagt:

    Herr Bräu ist der beste Lehrer! 🙂 Das ist ein sehr guter vortrag. 🙂

  17. Specht! sagt:

    Herr Braü ist der beste!!!!!!!!!!

  18. Leberkäse sagt:

    Hr.Bräu ist sehr cool und lustig 🙂

  19. super man sagt:

    Mister Bräu is the best teacher the world

  20. LOLMAN sagt:

    Herr Bräu wir wollen sie nächstes Jahr wieder haben (6a)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.