Unbekannte Orte an der Realschule Murnau (Teil 2): Hoch hinaus auf der Holzterrasse im zweiten Stock

von Nicholas Zabel & Florian Gilg

Das Projekt von uns wird eine mehrteilige Story, in denen wir mehrere mystische Orte der Realschule Murnau aufdecken. Doch jetzt zum heutigen Thema. Wir haben unseren Hausmeister (Hr. Buchner) zu der Holzterasse  im 2. OG interviewt. Diese Terasse hat seit der Eröffnung des zweiten Bauabschnittes keine Verwendung gefunden. Sie steht leer.

Eine sinnvolle Idee zur Nutzung ist noch in Arbeit. Die Terrasse wurde erst noch fertig gebaut und hätte geöffnet werden sollen. Wahrscheinlich wird dieser Teil des Gebäudes später für die Schüler geöffnet, die sich vor allem im Sommer darauf ausruhen können. Manchmal wurde aber auch schon ein Lehrer gesehen, der sich von den stressigen Unterrichtsstunden im Sonnenschein entspannte. Auf jeden Fall wisst ihr jetzt wieder ein bisschen mehr über diesen eher unbekannten Ort an unserer Schule und wir hoffen, dass die Terasse nach den Wintermonaten vielleicht auch für Schüler öffnet.

2 Antworten

  1. WasGehtSieDasAn sagt:

    Das ist eine Sache die ich sowieso nicht verstehe. Warum baut man sowas, und dann ist es verboten darauf zu gehen. Oder bloß zwischen den Unterrichts Stunden darüber zu gehen, um ins nächste Klassenzimmer zu kommen. Aber die Lehrer selbst dürfen darüber gehen… Aber so selbst die Idee finde ich ganz gut. Hoffe das man selber bald darauf darf. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.