“Job on Tour” – Tag der Ausbildung an der RS Murnau am 26. Mai 2017

von Nick Geiger

Am Freitag, den 26.05.2017, stand bei allen 9. Klassen der Realschule ein wichtiger Tag in ihrem Kalender: DER TAG DER AUSBILDUNG.

Azubis, Polizisten, Pflegekräfte, um nur drei zu nennen, kamen an diesem sommerlichen Tag zu uns an die Schule, um den 9. Klassen Ausbildungsberufe näherzubringen. Vom Job der Landespolizei über Pflegeberufe bis hin zur Vorsorge der Ausbildung wurde den Schülerinnen und Schülern eine große Auswahl angeboten.

Die Schüler hatten die Möglichkeit, sich über verschiedene Berufsfelder zu informieren und sich den ein oder anderen Gedanken zu machen, was sie denn später einmal werden wollen.

Im “Job on Tour Bus” fanden Vorträge der Landes- und Bundespolizei sowie des Pflegeberufs statt. Erfahrene Polizisten erzählten den Schülerinnen und Schülern, wie man sich am besten bei Polizei bewirbt und welchen Einstellungstest man bestehen muss. Andreas Burkhardt betonte, dass 2/3 aller Bewerber den Einstellungstest bestehen. Dieser besteht u.a. aus einer Schwimmprüfung, einem Deutschtest und einem Grundfähigkeitstest. Außerdem wird abgeprüft, ob die Bewerber teamfähig und jederzeit leistungsbereit sind. Die 800 besten Bewerber haben sich dann einen Ausbildungsplatz gesichert.

So viel verdient ein Polizist im Laufe der Ausbildung:

  1. Ausbildungsjahr: 1000 € netto
  2. Ausbildungsjahr: 1750 € netto

nach Abschluss der Ausbildung: 2.000 – 2.100 € netto (Angaben: Burkhardt)

Hier sieht man Hr. Burkhardt im “Job on Tour Bus”

Abwechslungsreiche und gefragte Pflegeberufe

Frau Dr. Phil. A. Orthgieß prüft gerade den Sauerstoffgehalt eines Schülers. Eine Szene, wie sie am Tag der Ausbildung auch vorkam, als die verschiedenen Pflegeberufe vorgestellt wurden.

Frau Dr. Phil. A. Orthgieß prüft gerade den Sauerstoffgehalt.

Die wichtigsten Voraussetzungen für diesen Job in diesem Bereich sind:

  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Konfliktlösungsfähigkeit
  • Technisches Wissen

Nach der Ausbildung kann man ein Studium beginnen (vorausgesetzt man hat vorher zwei Jahre Berufserfahrung gesammelt). Sogar ein Staatsexamen ist möglich. Wer Lust hat, kann Jobs auf der ganzen Welt (z.B. Pflegekraft auf einem Kreuzfahrtschiff) annehmen.

Am Schluss bekamen wir noch Besuch von den Azubis der IHK (= Industrie und Handelskammer). Lisa und Katrina stellten ihre zukünftigen Berufe vor. Lisa (17) macht eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der VR-Bank, während Katrina Verkäuferin im Einzelhandel lernt. Die Schüler waren interessiert und stellten eifrig Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.